Update – Präsenzunterricht

Nach dem Schreiben der Ministerin vom Mittwoch (hier als PDF: mbwk-20210106_Schulanschreiben_Ministerin_Prien), hatten uns Donnerstag erste Konkretisierungen erreicht.
Wir haben entsprechend der Vorgaben den Präsenzunterricht für die ESA-Schüler:innen aus Klassenstufe 9 (inkl. Flex) und die zehnten Klassen weitgehend geplant – an dieser Stelle einen herzlichen Dank an Frau Maschmann, die mit viel Arbeit auch am Wochenende aus Konzepten Pläne macht. Derzeit laufen noch Anpassungen, um zu versuchen, die Busse wenn möglich zu entlasten u.v.m.

Hausmeister, Administrator und andere sind dabei, die Voraussetzungen so zu schaffen, dass wir in den Lerngruppen mit Abstand unterrichten können und ggf. die anderen Schüler:innen der neunten Klassen in angemessener Form den Unterricht nachvollziehen und zusätzlich versorgt werden können.
Damit alles möglichst reibungslos funktioniert und sich Schüler:innen und Lehrkräfte entsprechend einstellen können, starten wir am Dienstag mit dem Präsenzunterricht. – Neuntklässler:innen erfahren von den Klassenlehrkräften, ob sie an diesem Unterricht teilnehmen müssen/dürfen, die Zehnten sind auf jeden Fall komplett in der Schule.
Montag ist für diese Schüler:innen Unterricht zu Hause mit individuellen Prüfungsvorbereitung angesagt.

Auch wenn uns die Vorgaben etwas überrascht haben – wir hätten qualifiziert und mit nahezu uneingeschränktem Plan online unterrichten können – setzen wir natürlich um, was gefordert wird.
Da es wahrscheinlich ist, dass die Vorgaben/Pläne in der nächsten Zeit weiter angepasst werden, um beispielsweise auf das Infektionsgeschehen durch Virusvarianten zu reagieren, werden sich eventuell auch die Organisationsformen und/oder der Umfang von Unterricht ändern. Grundlegendes erfahren Sie/erfahrt Ihr hier, Näheres jeweils über die Nextcloud.