Hinweise zu Unterricht und Sonderbetreuung

Mit viel Einsatz vieler Kolleg:innen bei der Planung und noch mehr Einsatz bei der nicht immer einfachen Durchführung gelingt es uns, alle Schüler:innen online oder im Präsenzunterricht angemessen zu beschulen, d.h. zu unterichten und zu fördern.
Dementsprechend gilt auch, dass für alle Schüler:innen (auch für die Klassen 5-8/Flex) der jeweilige Stundenplan in der Nextcloud bzw. die dort bekanntgegebenen Gesprächszeiten verbindlich sind. Ein Versäumnis – auch bei online-Unterricht – ist wie üblich durch die Eltern/Erziehungsberechtigten zu entschuldigen
.

Wir haben es also geschafft: Alle Schüler:innen der zehnten Klassen und die Abschlussgruppe der Flex-Klasse haben ab morgen, Dienstag, 12.01.2021, pro Tag mindestens drei Stunden Präsenzunterricht sowie zusätzliche online-Angebote. Gleiches gilt für die Schüler:innen der neunten Klassen, die von den Klassenlehrkräften dazu bestimmt wurden.
Der Stundenplan wird jeweils durch die Klassenlehrkräfte im Klassenordner der Nextcloud veröffentlicht.
Die restlichen Schüler:innen der Klassenstufe neun orientieren sich im online-Unterricht am gleichen Stundenplan, erhalten aber zusätzliche, angepasste Aufgaben.

Unabhängig von der Diskussion im Land gilt es für uns, einen angemessenen Weg zu gehen, der auch die besondere Situation der Fahrschüler:innen berücksichtigt, sie können nicht zu jeder Zeit zur/aus der Schule kommen.
Dennoch haben wir den Rahmen des Vertretbaren hinsichtlich der Anweisung aus dem Ministerium ausgeschöpft und den Plan „verschlankt“. – Anhängig von der Situation sind weiter Änderungen möglich, wir werden das genau beobachten.

Wo möglich, wurden Schulbeginn und -schluss entzerrt.

Für alle Schüler:innen und Lehrkräfte gilt auf dem Schulgelände sowohl ein Abstandsgebot (>1,5m) als auch die Vorgabe, Masken zu tragen. Aus Infektionsschutzgründen gilt dies auch für die Pausen.
In den Pausen oder in individuell nötigen „Atempausen“ kann draußen mit vergrößertem Abstand zu anderen die Maske abgenommen werden .

Entsprechend der aktuellen Lage werden die Klassen/Gruppen in anderen Räumen beschult (genaue Raumangaben jeweils im Klassenordner):

  • Klasse 10a/b in der Sporthalle //!Wechselschuhe!*// – Eingang: Haupteingang der Halle – Pausenhof beim Schiff
    (*vor- und nach jeder Unterrichtsstunde müssen die Schuhe gegen saubere Haus- oder Sportschuhe gewechselt werden, ein Saubermachen der Schuhe nach der Pause reicht leider nicht!)
  • Klasse 10c in der Aula – Eingang: Aula – Pausenhof beim Schiff
  • Teilgruppen der Klassen 9 und Flex in der Oase/Geb.I und im Trakt 3 (siebente Klassen) – Eingang der 10.Kl. bzw. der 7.Kl. – Pausenhof der 10.Kl. (siehe Abb – Kl.9/Flex)
  • Betreuungskinder in Trakt 2 (Räume der achten Klassen) – Eingang der 8. Kl. – Pausenhof der 8.Kl. (siehe Abb – Notb)

Eingänge und Höfe

Schüler:innen in der „Notbetreuung“ bringen bitte ihre Unterrichtsmaterialien mit. Sie werden in der Schule leihweise mit Hardware ausgestattet, sodass sie am online-Unterricht teilnehmen können. Für die weiteren Aufgaben werden die üblichen Schulsachen benötigt. Alle Betreuungskinder bilden eine Kohorte.

Übrigens: Gehören Sie zum berechtigten Personenkreis und benötigen für Ihr Kind eine Notbetreuung oder sollte es Bedarf für einen online-Lernplatz in der Schule geben, wenden Sie sich bitte an uns.