Anmeldung / Einschulung der Fünftklässler:innen und Informationen zu unserer Schule

Für die Anmeldung finden Sie ausführliche Informationen und die nötigen Formulare auf der Seite https://gemsploen.de/?page_id=760.

Dort sind auch…

  • ein kurzer, von Schüler:innen produzierter Film
  • der Schul-Flyer
  • Erklärungen zum System der Gemeinschaftsschule

 

In der online-Ausgabe der KN wurde das Folgende von uns veröffentlicht.

 

Die Schule am Schiffsthal in Plön ist eine vierzügige Gemeinschaftsschule ohne Oberstufe mit 595 Schüler/innen. Das Schulleitungsteam um Rektor Wilfried D. John stellt das Angebot der Schule vor:Was zeichnet die Schule am Schiffsthal in Plön besonders aus?

Wir versuchen schülerzugewandt zu arbeiten.
Unsere Schule bietet neben einem engagierten Kollegium ein vielfältiges Angebot innerhalb und außerhalb der Unterrichtszeit: Neben Förderkursen in jedem Jahrgang haben wir eine flexible Ausgangsphase und ein Unterstützungsprojekt für Schüler:innen mit akuten Schwierigkeiten, die „Tankstelle“. Unser Berufsorientierungprogramm ist umfangreich und beinhaltet eine hauseigene Berufs- und Ausbildungsmesse sowie Kooperationen mit diversen Partnern aus der heimischen Wirtschaft. Wir arbeiten außerdem mit dem Gymnasium Schloss Plön und den beruflichen Schulen/BBZ Plön eng zusammen. Vielfältige sportliche und musische Angebote bereichern das  Schulleben wie auch Vorhabenwochen, Präventionsarbeit in allen Jahrgängen und Klassenfahrten in den Jahrgängen 5, 7 und 9 sowie eine zusätzliche Berlinfahrt in Jahrgang 10. Unsere jährliche jahrgangsübergreifende Skifahrt, das Schiffsthalspektakel, Sport-, Musik- und Theaterveranstaltungen fördern zudem die Schulgemeinschaft im Besonderen. Auch bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit sich in verschiedenen Bereichen zu engagieren: Neben einer aktiven SV-Arbeit haben wir zum Beispiel einen Schulsanitätsdienst, ausgebildete Konfliktlotsen und Handyscouts.

Unsere Schule ist mit digitalen Medien und Fachräumen hervorragend ausgestattet und alle Schüler:innen arbeiten ab Jahrgang 7 (seit 2020 aufsteigend) mit schülereigenen IPads in unserem WLAN. Welcher Schulabschluss ist an der Schule am Schiffsthal in Plön möglich?

ESA oder MSA; viele Schüler:innen wechseln direkt aus der 10. Klasse in die Oberstufe bzw. das berufliche Gymnasium mit dem wir kooperieren.

Gibt es an der Schule am Schiffsthal in Plön eine Mittagsverpflegung und eine Mensa?

In unserer Offenen Ganztagsschule gibt es eine Mensa und ausreichend Plätze für die Mittagsverpflegung.

Welche Fremdsprachen werden an der Schule am Schiffsthal in Plön angeboten?

Das Fremdsprachenangebot umfasst derzeit Englisch und Französisch.

Welche schulischen Nachmittagsangebote gibt es an der Schule am Schiffsthal in Plön?

Kostenlose Angebote in der Offenen Ganztagsschule sowie schulische AGs – z.B. Klettern, Schul-Band – schaffen für die Nachmittage interessante Möglichkeiten.

Gibt es an der Schule am Schiffsthal in Plön eine Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag?

Eine kostenlose Unterstützung bei den Hausaufgaben wird durch die erfahrenen Mitarbeiter:innen der ebenfalls kostenlosen Offenen Ganztagsschule angeboten.

Wann findet an der Schule am Schiffsthal in Plön die Info-Veranstaltung statt?

Unser digitaler Informationsabend findet am 16. Februar 2021 ab 18 Uhr mit Programmteilen für Eltern und Schüler:innen statt – Trotz Pandemie werden wir Sie/Euch auf diesem Wege persönlich informieren.

Bitte melden Sie sich bis zum 10.Februar 2021 unter gemeinschaftsschule.ploen@schule.landsh.de an. Sie erhalten anschließend einen Link und eine Anleitung für die Teilnahme.
Wenn Sie keinerlei Internetzugang haben, rufen Sie uns bitte an, wir werden eine Lösung finden!

Wie organisieren wir das digitale Lernen?

Unser Unterricht findet derzeit täglich in allen Fächern laut Stundenplan online und mit individueller Arbeitszeit statt. Dazu nutzen wir das vom Land zur Verfügung gestellte datenschutzkonforme Videokonferenz-Portal von Dataport (auf Basis von Jitsi-Meet) sowie unsere eigene Plattform, eine „Nextcloud“ mit einer ausreichenden Serverkapazität für die gleichzeitige Nutzung durch die gesamte Schulgemeinschaft.
Schüler:innen, die nicht über die nötige Hardware verfügen, bekommen nach einer Einweisung in die Technik Leihgeräte zur Verfügung gestellt. Wer keinen Internetzugang hat, kann unter Einhaltung aller Hygienebestimmungen in der Schule arbeiten und die vorhandene Breitbandanbindung nutzen.
Im „Normalbetrieb“ nutzen wir seit Jahren Activboards statt Tafeln und integrieren das digitale Lehren und Lernen in unseren Unterricht. Mit großer Unterstützung durch unseren Schulverband sind die siebenten Klassen ab diesem Jahrgang Ipad-Klassen; in den kommenden Jahren arbeiten also alle Schüler:innen ab Klasse 7 mit Tablets. Für spezielle Aufgaben greifen wir aber auch weiterhin auf unsere Computerräume zurück.

Wie werden die Hygienevorschriften umgesetzt?

Wir haben ein umfangreiches, mit dem Gesundheitsamt abgestimmtes, Hygienekonzept und sind stolz auf unsere Schüler:innen, die im Unterricht durchgängig Masken tragen, aber natürlich bei Bedarf „Atempausen“ machen können.

Lehrkräfte achten jeweils vor dem Unterricht auf das Desinfizieren der Hände, das auch mit eigenen Mitteln oder durch Händewaschen erfolgen kann. In den Klassen gibt es „Lüftungsbeauftragte“, die das regelmäßige Lüften sicherstellen. Fachräume bzw. Umkleiden sind grundsätzlich pro Tag nur durch Schüler:innen einer Kohorte belegt. Die Klassenräume werden täglich professionell nach den gelten Hygienestandards gereinigt; wo nötig findet Flächendesinfektion statt.

Da die Mensa aufgrund der Corona-Bedingungen derzeit geschlossen ist, haben wir mit dem Betreiber einen Frühstücksverkauf organisiert, der bei Einhaltung aller Hygieneregeln die Versorgung sicherstellt.

Wie sind die Klassenverbände und Kohorten gestaltet?

Unsere Kohorten werden durch die Jahrgänge gebildet. Jede Kohorte hat einen eigenen Gang zu den Klassenräumen im Schulgebäude und einen eigenen Schulhof mit entsprechendem Zugang zum Gebäude sowie einen eigenen Toilettenbereich.
Die Fachräume werden grundsätzlich so verteilt, dass die Kohorten getrennt bleiben.
Im Rahmen des Machbaren versuchen wir Unterrichtsbeginn und -ende so zu verteilen, dass nicht alle Schüler:innen gleichzeitig die Busse beanspruchen. Hier sind uns aber durch den ÖPNV Grenzen gesetzt.

 

Koordinator für die Klassenstufen 5/6 ist der Konrektor Stefan Kuberski

Sie erreichen uns unter gemeinschaftsschule.ploen@schule.landsh.de oder telefonisch unter 0 45 22 – 29 68