Informationen zum Schulstart

Liebe Schüler:innen, liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und andere Erziehende,

Wir hoffen, die Ferien waren schön, erholsam und/oder erlebnisreich. – Montag starten wir mit viel Elan in ein weiteres spannendes Schuljahr.
In diesem Schreiben finden sich Informationen zu vier Bereichen:

Auch wenn die Corona-Pandemie uns weiter Einiges abverlangen wird, arbeiten wir daran, trotz aller sinnvollen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen, möglichst viel Normalität zu ermöglichen.

Wir hoffen, unser Schulleben wieder mit Schwimmunterricht, Vollversammlungen, Schiffsthalspektakel, Weihnachtskonzert und anderen Aktivitäten bereichern zu können – und werden gegebenenfalls, wenn erforderlich, Alternativen erarbeiten.

Aber demnächst mögliche Impfungen für über 12jährige und unsere Schutzmaßnahmen erlauben vielleicht wirklich ein größeres Maß an Normalität.

Ein Infoblatt über Impfungen für Kinder und Jugendliche findet man auch hier: https://bit.ly/3ian0vE

Das Anschreiben aus dem Bildungsministerium und ein Ablaufplan finden sich oben auf dieser Seite.
Die Klassenlehrkräfte werden das Schreiben, das sich ausdrücklich auch an die Schüler:innen richtet, in Klassen mit über 14jährigen besprechen und ggf. Fragen sammeln und/oder beantworten.

In den ersten drei Wochen werden wir mit regelmäßigen Testungen, AHA-L-Regeln und einer angepassten Kohortenregelung den besonderen Herausforderungen der unübersichtlichen Situation zum Schulstart gerecht.

Während die anscheinend weniger gefährdeten, jüngeren Schüler:innen – auch entsprechend der Regelungen in der OGtS – mehr Kontakt- und Spielmöglichkeiten erhalten, bleiben die Älteren weiterhin unter sich.
Auch bei der Belegung der Sporthalle und im Schwimmunterricht achten wir darauf, Jahrgänge grundsätzlich zu trennen.

In der ersten Schulwoche unterbleiben darüberhinaus auf Anweisung des Bildungsministeriums bestimmte jahrgangsübergreifende Angebote – auch die OGtS startet deshalb erst in der zweiten Woche!

Für Schüler:innen und Lehrkräfte gilt vorerst:

  • Maskenpflicht in Innenräumen
  • Handdesinfektion jeweils am Eingang
  • Nutzung der zugewiesenen Pausenbereiche und Eingänge
    • 5/6 „rechte“ Seite des Pausenhofes in Richtung der Sporthalle und um das Schiff, Haupteingang des Orient-Gebäudes
      Mensabetrieb/Verkauf in einer Pause
    • 7/8 „linke“ Seite des Pausenhofes und zwischen Trakt zwei und vier, Eingang zwischen den Trakten
      Mensabetrieb/Verkauf in zwei Pausen
    • 9 Eingangsbereich des Traktes vier, vorderer Tribünenbereich und Bereich zwischen Sportplatz und Holzhütte, Eingang des Traktes vier
    • Flex/10 Bereich hinter dem Hauptgebäude, Eingang hinter der Küche
  • Testung (maximal drei Kalendertage gültig) bzw. Selbsttests in der Schule für alle, die nicht vollständig geimpft oder nach CoVid-Erkrankung genesen sind (Nachweise sind ggf. vorzulegen)

Wir begrüßen es dabei, wenn sich auch bereits Geimpfte oder Genesene testen, da dies unser aller Sicherheit weiter etwas erhöht.

Es gibt für vulnerable, gesundheitlich besonders gefährdete, Kinder auch zu Beginn dieses Schuljahres ausnahmsweise die Möglichkeit zur besonders begründeten Beurlaubung für vorerst einen Monat. Ein entsprechendes Merkblatt wird vom Ministerium demnächst veröffentlicht; wir werden auf unserer Homepage darauf hinweisen.

Sollte Ihr Kind betroffen sein, setzen Sie sich bitte mit einem Mitglied der Schulleitung in Verbindung.

Nach vorbereitenden Beschlüssen der Schulkonferenz und intensiver Vorarbeit in Schulverband und Schule ist IServ als sichere, datenschutzkonforme Kommunikationsplattform nun so weit eingerichtet, dass wir damit arbeiten können – Schritt für Schritt werden die Schüler:innen in den Genuss der neuen Möglichkeiten kommen. Ihnen als Eltern werden wir diese Plattform gern in Elternversammlungen oder speziellen Veranstaltungen vorstellen und für die Elternarbeit ggf. nutzbar machen können. – Die Datenschutzregelungen sehen allerdings vor, dass Sie als Eltern nun erneut viele Papiere (siehe Anhang) lesen und unterschreiben müssen. Aber ein wenig Mühe von Ihnen ermöglicht Ihren Kindern dann viel bessere Kommunikation und sichere Videokonferenzen in einem übersichtlichen System.

Eltern geben bitte die unterschriebenen Papiere über die Klassenlehrkraft zurück oder schicken die unterschriebenen, eingescannten Dokumente per Email an gemeinschaftsschule.ploen@schule.landsh.de

Die neuen Unterrichtszeiten, die die Schulkonferenz beschlossen hat, sind:

  1. 07:40-8.35 Uhr (10‘ Pause)
  2. 08:45-9.40 Uhr (15‘ Pause)
  3. 09:55-10.50 Uhr (10‘ Pause)
  4. 11:00-11.55 Uhr (15‘ Pause)
  5. 12:10-13.05 Uhr (10‘ Pause)
  6. 13:15-14.10 Uhr
Wir haben also nun ein ganz übersichtliches System, das trotzdem mit 55min-Stunden weiter die Vorzüge längerer Unterrichtsstunden bietet.

Am Montag, dem ersten Schultag, haben die Schüler:innen drei Stunden Klassenlehrerunterricht und in der vierten Stunde dann Unterricht nach dem neuen Plan. WPU in 7 und AGs starten etwas später, der Schwimmunterricht erst, wenn die Halle wieder öffnet.
Die neuen fünften Klassen haben nach dem Einschulungstag in dieser Woche grundsätzlich Unterricht von 07:40 bis 12:15 mit den Klassenlehrkräften.

Die Einschulungsfeiern für unsere neuen 5. Klassen finden am 03.08.2021 statt. Insgesamt schulen wir 104 neue Schüler:innen in vier 5. Klassen ein. Falls bisher nicht geschehen: Bitte die Anmeldung für die Einschulungsfeier  per Mail oder telefonisch durchführen.
Es gilt weiterhin die Masken- und Testpflicht. Das Testergebnis darf nun aber maximal drei Tage alt sein, wobei wir aktuelle Tests natürlich bevorzugen. Für vollständig Geimpfte oder Genesene entfällt die Testpflicht, ein entsprechender Nachweis ist ausreichend, aber auch hier begrüßen wir es, wenn Sie bzw. Ihr durch einen Test zu mehr Sicherheit beitragen/beitragt – insbesondere nach Aufenthalten in Gebieten mit höheren Infektionswerten.

Wir freuen uns darauf, unsere neuen Schüler:innen mit einem bunten Programm an unserer Schule begrüßen zu dürfen!

Sollte es Fragen, Wünsche oder Vorschläge für den Schulbetrieb haben, bitte Nachricht an uns!